Schlagwort-Archive: Grabbepflanzung

Bepflanzte Gräber - Grabpflege

Grabpflege im Frühjahr

So erstrahlen Gräber in neuem Glanz

Die Temperaturen werden endlich wärmer, die Sonne kitzelt uns schon morgens in der Nase und draußen fangen die ersten Blumen an zu sprießen. Wenn Gärten und Balkone bepflanzt werden, ist es Zeit, auch über die Neugestaltung von Gräbern nachzudenken.

1. Boden vorbereiten

Kälte, Bodenfrost und Schnee hinterlassen ihre Spuren auf den Friedhöfen. Es kann deshalb im Frühjahr nicht einfach drauf los gepflanzt werden. Zunächst muss der Boden aufgelockert werden, um ihn auf die Wachstumsphase vorzubereiten. Um die Erden aufzulockern eignet sich eine einfache kleine Schaufel, oder Harke. Unkraut lässt sich so schon im Ansatz entfernen. Für noch optimalere Vorbereitung können Sie einen Dünger in die Erde einarbeiten.

2. Grabstein und Umrandung

Zur Grabpflege gehört nicht nur das Beet, sondern auch das Drum-Herum. Grabstein und Umrandung können im Winter ebenso in Mitleidenschaft gezogen werden, wie die Erde. Risse und abgeplatzte Stellen sollten Sie von einem Profi beheben lassen. Moosverwachsungen können Sie ganz einfach mit einer harten Bürste und Wasser entfernen.

3. Frühblüher aufs Grab

Wir alle freuen uns, wenn die Frühblüher ihre Köpfe aus der Erde stecken und dem tristen Wintergrau ein Ende setzen. Auch auf den Gräbern sorgen Frühblüher wie Krokusse, Stiefmütterchen oder Primeln für schöne Farbakzente. Welche Blumen Sie wählen, sollten Sie vom Standort des Grabes abhängig machen. Manche Blumen mögen keine zu intensive Sonneneinstrahlung, wohingegen andere den Schatten meiden. Kombinieren Sie verschiedene Blütezeiten, um bis zum Sommer ein durchweg schön gepflegtes Grab zu haben.

Informieren Sie sich im Blumenhandel darüber, welche Pflanzen für den Standort des Grabes ideal sind. Weniger zeitintensiv ist die Verschönerung der Gräber mit Topfpflanzen.

4. Dauerhafte und regelmäßige Pflege

Betreiben Sie die Grabpflege regelmäßig und gewissenhaft, so vermeiden Sie größere und dauerhafteSchäden an der Grabstelle. Vor allem nach dem Winter ist es wichtig, das Grab auf die kommenden Monate vorzubereiten.

Wie bereits oben beschrieben, solltenSie folgende Punkte bei der Grabpflege im Frühjahr beachten:

  • Vorbereitung und Düngung der Erde
  • Pflege und Reinigung des Grabsteins und der Umrandung
  • Auswahl der richtigen Frühblüher

Für Fragen rund um die Beerdigung nehmen Sie gerne Kontakt mit dem Bestattungsinstitut Joachim Männer in Ingolstadt auf.